Aktuelles

 

Grüezi

Zur Zeit können wir bei den Depots Barfüsser, Libelle und Neubad Mittwoch keine Neukunden aufnehmen.

Dasselbe gilt auch für die Hauslieferungen. Beim Depot Neubad Donnerstag sind noch wenige GmüesChorb Abos erhältlich.

Wir setzen Ihre Anmeldung auf die Warteliste und melden uns, wenn wir wieder neue Abos vergeben können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.                                                   

Freundliche Grüsse Rita und Albert Portmann mit Team

           

GmüesChorb »Träff«

Markt

auf dem Coopplatz in Adligenswil  (März bis November)
jeweils am Samstag von 08.30 bis 12.15 Uhr

Rezept

Federkohl / Grünkohl

Vitamin C reiches Herbst- und Wintergemüse, ist im Garten winterhart.

Kann wie Petersilie verwendet werden.

Federkohl kann man auch wie gedämpftes Gemüse zubereiten:

Mit gehackter Zwiebel und wenig Öl in der Pfanne andämpfen,

mit wenig Bouillon ablöschen, einige Minuten köcheln lassen.

Evtl. mit wenig Rahm abschmecken.

 

Federkohl-Chips

 

Menge für 2-3 Personen als Beilage oder Snack

 

200 g Federkohl    Blätter waschen und in mundgerechte Stücke zupfen

1-2 EL Olivenöl    zugeben

wenig Streusalz      drüber streuen

Von Hand alles gut mischen auf einem Blech und flach verteilen.

Backen: in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 100°C  ca. 10-15 Min. backen.

                Die Blätter werden knusprig.

 

Räben und Kartoffeln

Zutaten:

500g Räben               schälen und in Stengel schneiden

500g Kartoffeln         schälen und in Stengel schneiden

Wenig Bratfett           erwärmen und die Räben darin dämpfen

2 dl Milch                  die Hälfte davon zum Ablöschen verwenden

2.5 dl Gemüsebrühe  die Hälfte davon zum Ablöschen verwenden

Salz                            zugeben

1 KL Kümmel            zugeben, 30 Minuten leicht kochen lassen, ab und zu

                                Umrühren und ev. Flüssigkeit zugeben.

                                Die Kartoffeln und restliche Flüssigkeit zugeben, 15 min weiterköcheln lassen                        

1 EL Mehl 

11/2 dl Rahm           mit Mehl verrühren, unter die Räben mischen

Pfeffer                     würzen

                                                         En Guete!                  

                                                                                    Quelle:doazmal-Rezepte  

 

Chayoten…

 

…sind die Exoten unter den Kürbisgewächsen. Sie kommen ursprüng- lich aus den tropischen Gebieten. Die Pflanzen wachsen aber auch mit etwas Hilfe bei uns. Das Chayotengemüse, ist auf dem Biomooshof gewachsen. Das Gemüse ist sehr Vitamin C reich und enthält viele Mineralstoffe. Wegen dem hohen Wassergehalt eignet sich das Gemüse sehr für die Diätküche.

Zum Kochen:

Die Chayoten rüsten, anschliessend kann das Gemüse, z. B. roh als Dipp Gemüse verwendet werden, oder wie Kohlraben gekocht werden.

 

Viel Spass beim Ausprobieren wünscht Ihnen das Mooshofteam!