Aktuelles

Wir freuen uns, dass wir ab April 2021 einen neuen Depot-Standort in Buchrain eröffnen können. Sie finden alle Informationen dazu auf unserer Website unter "Depot". Wir freuen uns über neue Gemüeschorb-Kundschaft aus Buchrain. Einstiegmöglichkeit ist anfangs April und danach wieder anfangs Juli.

           

Rezept

Alberts Pizza mit Äpfeln und Birnen

Der März bringt bereits erste wenige frische Salate, doch müssen wir beim Gemüse und Obst noch vom Lager zerren. Daher kreierte Albert eine Pizza mit unseren gluschtigen Vorräten und dem ersten Frühlingssalat. Die Pizza lässt sich in der Variante «rosso» (mit Sugo) oder «bianco» (mit getrockneten Tomaten) zubereiten.

Teig:

  •    500 Gramm helles Dinkelmehl (z.B. vom Mooshof)
  •    2 TL Salz
  •    1/2 Hefewürfel
  •    2.5 Dl Wasser
  •    3 EL Olivenöl

 

Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe in kaltem Wasser auflösen und mit dem Olivenöl zum Mehl geben. Den Teig gut kneten. Je nach Konsistenz noch etwas Mehl, Wasser oder ÖL nachgeben und nochmals kneten. Den Teig, mit einem feuchten Küchentuch zugedeckt, ca. 90 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Belag:

  • 1 Glas Sugo (Variante «rosso») oder 1 Paket getrocknete Tomaten (Variante «biancho»)
  • Reibkäse (z.B. vom Mooshof) oder Mozzarella
  • 1 Zwiebel
  • 350 bis 600 Gramm Karotten und/oder Pastinaken
  • Je 200 bis 300 Gramm Apfel und Birne
  • 100 Gramm Champions
  • Getrocknete/eingefrorene Gewürze und Kräuter nach Wahl (z.B. Pfeffer, Oregano, Basilikum…)
  • 100 Gramm Winterportulak

 

Variante «rosso»: Das Sugo auf dem Teig gleichmässig verteilen (Rand frei lassen).

Variante «bianco»: Die getrockneten Tomaten in 1 – 2 DL Wasser kurz aufkochen, vom Herd nehmen und eine Stunde ziehen lassen, gut abtropfen lassen. Tomatenwasser aufheben. Mit dem Reibkäse oder dem Mozarella (in dünnen Scheiben) den Boden gut bedecken (Rand frei lassen). Die Tomaten locker darüber verteilen.

Dann für beide Varianten: Zwiebeln, Karotten und/oder Pastinaken in feine Scheiben schneiden und in einer Pfanne kurz andämpfen. Die Pilze in feine Scheiben schneiden, den Apfel und die Birne in kleine Würfelchen schneiden. Alles auf dem Sugo/den Tomaten verteilen. Nach Belieben würzen. Bei der «bianco» evt. noch ein wenig Tomatenwasser zum Befeuchten darüber geben. Soviel Käse darüber verteilen, wie es Ihnen schmeckt. Den Backofen 10 Minuten vorheizen. Bei 200 Grad ca. 25 - 30 Minuten backen. Den Winterportulak erst vor dem Servieren über der Pizza verteilen (Portulak nicht backen!).

Die Menge reicht für ca. 5 - 6 Personen.

Guete wünscht Familie Rita und Albert Portmann mit Team